November 2019

Nachbarschaftstreff am Suppentopf

01.11.2019 (12:00:00–14:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 7. Tag.

Jeden Dienstag und jeden Freitag wird im Friedrich-Reinsch-Haus gekocht, gegessen und geklönt.

Von 12-13 Uhr können Sie die Suppenkreationen des Hauses kosten.

Seit einigen Wochen darf wieder unser beliebter "Nachbarschaftstreff am Suppentopf stattfinden" - nur leider ohne Treffen.

Inzwischen kochen wir zweimal in der Woche ein leckeres Essen zum Mitnehmen, es wird in Pfandgläser verpackt, um Müll zu sparen, und kann in Ruhe draußen im Garten oder zuhause verspeist werden. Wir bitten beim Verzehr vor Ort, auf den Abstand und allgemeine Hygiene zu achten. Die Ausgabe wird über unser Küchenfenster organisiert, es gibt getrennte Ein- und Ausgänge auf das Gelände. Aufgrund der Bestimmungen bitten wir Sie darum, sich unbedingt vorher anmelden. Bitte melden Sie sich einfach telefonisch, per E-Mail oder ggf. auch persönlich im Friedrich-Reinsch-Haus.

Titelbild

je nach Wareneinsatz bitten wir um 1 € bis 1,50 € pro Portion Unkostenbeteiligung


Tischkicker / Tischtennis AG

01.11.2019 (17:00:00–19:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jede 1. Woche bis zum 27.12.2019.

immer freitags | 17 Uhr

(außer am letzten Freitag im Monat)

Titelbild

An jedem Freitag (außer letzten Freitag im Monat) gibt es die Gelegenheit, gemeinsam zu Kickern und Tischtennis zu spielen.

Viele Menschen spielen Tischfußballspiel und Tischtennis und es werden immer mehr. Beide Sportarten erschaffen durch ihre Nähe zu den Mitspielern eine ideale Plattform, um Kontakte zu anderen begeisterten Menschen zu knüpfen, unabhängig von Sprache, Alter und Geschlecht.
Eine Vielzahl von Menschen in Deutschland betreibt diesen Sport regelmäßig und trainiert damit primär die Koordinations-und Konzentrationsfähigkeit. Und gleichzeitig freuen sie sich, dass der Spaß dabei nie zu kurz kommt.
Schnell erfährt man dieses kurze intensive Messen am Tisch, diese Spannung, Spontanität und Leidenschaft. Um diesen einen großen Schritt zu dieser besonderen Erfahrung zu initiieren, soll ein Tag beide Sportarten regelrecht feiern - nämlich mit Sachpreisen und Gutscheinen. Moderiert und organisiert von Geflüchteten selbst, stärkt dieses Projekt vor allem das Empfinden der Selbstwirksamkeit und die Motivation, weitere Angebote dieser Art durchzuführen. Eingeladen sind alle!


Konversationstreff für russischsprachige Migranten

04.11.2019 (13:30:00–16:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jede 1. Woche.

immer montags 13:30-16:00 Uhr

Dieser Kurs richtet sich an die älteren russischsprachigen Nachbarn und Nachbarinnen, die gerne ihre Deutschkenntnisse verbessern wollen. Bei der Kursleiterin Irina Zelkina, die schon mehrere Jahre mit ihre Familie in Deutschland lebt, lernen die Teilnehmenden einfach mit der Sprache im Alltag klarzukommen: alleine einkaufen gehen, bei der Apotheke die Arzneimittel holen, die Nachbarn aus dem Haus begrüßen.

Titelbild

Café Milan

04.11.2019 (15:00:00–18:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jede 1. Woche.

Café, Spiel und Kreatives für alle Nachbarinnen und Nachbarn

Titelbild

Nach Möglichkeit wird das Café Milan in unserem Vorgarten stattfinden. Kommen Sie dazu, nehmen Sie Platz an unserer kleinen Kaffeetafel mit dem hausgebackenen Kuchen und seien Sie dabei in der geselligen Runde.


Musikunterricht Gitarre und Keyboard

04.11.2019 (18:00:00–20:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jede 1. Woche.

18-19.30 Uhr

Herr Udo Wolffgram, Musiklehrer und erfahrener Tanzmusiker unterrichtet einmal wöchentlich, montags ab 18:00 Uhr. Hier kann man lernen wie man auf der Akustikgitarre Akkorde zu greifen und einfache Lieder zu begleiten kann und wie man das Keyboard auch ohne Noten spielen kann. Das Kursangebot ist mit einem geringen Beitrag verbunden (5 € bis 18 Jahre pro Halbjahr; 10 € Erwachsene pro Halbjahr)

Gitarre

Foto: Fotofreunde Potsdam


Kung Fu

04.11.2019 (20:00:00–21:30:00)

Dieser Termin wiederholt sich jede 1. Woche.

immer montags | 20 Uhr

Titelbild

Trainer Gerd Möbius führt ein in die fernöstliche Kampfkunst und Bewegungslehre, dabei geht es nicht nur um das Erlernen der Bewegungsabläufe, sondern auch und vor allem um die dahinterstehende Philosophie. Das Angebot ist offen und eignet sich für Menschen jeden Alters.

Weitere Informationen erhalten Sie gern per Email: junglongli@gmx.de


Miteinander-Füreinander

05.11.2019 (09:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 7. Tag.

Älter werden im Quartier

Gruppe 1: 9-10 Uhr
Gruppe 2: 10-11 Uhr

Titelbild

Zum Sport, Tanzen, Curling und Austausch treffen sich dienstags Senioren in unserem Haus. Ein besonderes Highlight stellt das Teppich-Curling dar – zu diesem Event kommen alle zusammen. Auf einem extra dafür hergestellten Teppich werden die Curls im Team gegeneinander in die Punktezone geschossen – ein riesiger Spaß für alle Beteiligten!

 

Gefördert durch die Landeshauptstadt Potsdam

Logo der LHP


AWO Schuldnerberatung für GEWOBA-Mieter

05.11.2019 (10:00:00–14:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 7. Tag.

immer dienstags | 10.00-14.00 Uhr

Kostenfreies Beratungsangebot des AWO Bezirksverbandes Potsdam.

Ansprechpartnerin und Terminvereinbarung:

Karina Thieme
Schuldnerberaterin (Soz.pädg./FH)

Schuldner- und Insolvenzberatung des AWO Bezirksverbandes Potsdam e.V. sowie AWO Schuldnerberatung für GEWOBA- Mieter

Direktlink zur Homepage der Schuldner- und Insolvenzberatungsstelle


Handarbeits- und Bastelclub

05.11.2019 (15:00:00–17:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jede 1. Woche.

Immer dienstags 15 Uhr

Handarbeitsclub_Beispiele

Foto: FRH/ Oxana Ronis

Unser Handarbeitsclub „Flinke Nadeln“ trifft sich immer dienstags in der Zeit von 15.00 bis 17.00 Uhr im Friedrich-Reinsch-Haus, Milanhorst 9.
Alt und Jung kommt zusammen, um ein gemeinsames Hobby auszuüben, Erfahrungen zu tauschen und Neues zu erlernen. Deshalb sind auch Anfänger herzlich willkommen, die hier eine fachkundige Anleitung erhalten. Wir stricken, häkeln und sticken.
Aber wir wollen nicht nur stur über den Nadeln hängen, sondern auch über Themen aus allen Lebenslagen quatschen. Dabei darf natürlich Kaffee und Kuchen nicht fehlen, den abwechselnd unsere Teilnehmer mitbringen.
Eigene Ideen und Vorschläge sind sehr willkommen.
Ansprechpartner
Angelika Kluge, Tel. 0331 86 02 45


Singespaß mit Ralf Kelling

05.11.2019 (17:00:00–19:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 7. Tag.

Jeden Dienstag von 17.00 bis 19.00 treffen sich im Friedrich-Reinsch-Haus Nachbarinnen und Nachbarn
zum gemeinsamen Singen. Unter der Chorleitung von Herrn Ralf Kelling wollen wir bei Klavier- und Gitarrenbegleitung bekannte Volkslieder wieder ins Gedächtnis rufen. Die Singgemeinschaft lädt alle herzlich zum gemeinsamen Singen in den Milanhorst ein. Unser Chor möchte aus verschiedensten musikalischen und kulturellen Einflüssen für ein musikalisches Miteinander weben, an dem sich jeder, der Zeit und Lust hat, beteiligen kann.

Titelbild


Salsa für Anfänger und Fortgeschrittene

05.11.2019 (19:00:00–21:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 7. Tag.

19 - 21 Uhr

Titelbild

Kostenloser Tanzkurs Salsa Praktika für Anfänger.
Fortgeschrittene können unter der Leitung von Hernando Flores Bautista ihren Tanzstil weiter verbessern.

Dolmetscher Sprechstunde (ru-de)

06.11.2019 (10:00:00–12:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 7. Tag.

Dolmetscherangebot (russisch-deutsch) - wir übersetzen für Sie!
Wenn Sie Hilfe beim Ausfüllen von Anträgen, beim Übersetzen und Schreiben von Briefen brauchen, können Sie immer mittwochs, von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr die Sprechstunde von Oxana Ronis nutzen.


Nachbarschaftstreff am Suppentopf

08.11.2019 (12:00:00–14:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 7. Tag.

Jeden Dienstag und jeden Freitag wird im Friedrich-Reinsch-Haus gekocht, gegessen und geklönt.

Von 12-13 Uhr können Sie die Suppenkreationen des Hauses kosten.

Seit einigen Wochen darf wieder unser beliebter "Nachbarschaftstreff am Suppentopf stattfinden" - nur leider ohne Treffen.

Inzwischen kochen wir zweimal in der Woche ein leckeres Essen zum Mitnehmen, es wird in Pfandgläser verpackt, um Müll zu sparen, und kann in Ruhe draußen im Garten oder zuhause verspeist werden. Wir bitten beim Verzehr vor Ort, auf den Abstand und allgemeine Hygiene zu achten. Die Ausgabe wird über unser Küchenfenster organisiert, es gibt getrennte Ein- und Ausgänge auf das Gelände. Aufgrund der Bestimmungen bitten wir Sie darum, sich unbedingt vorher anmelden. Bitte melden Sie sich einfach telefonisch, per E-Mail oder ggf. auch persönlich im Friedrich-Reinsch-Haus.

Titelbild

je nach Wareneinsatz bitten wir um 1 € bis 1,50 € pro Portion Unkostenbeteiligung


Tischkicker / Tischtennis AG

08.11.2019 (17:00:00–19:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jede 1. Woche bis zum 27.12.2019.

immer freitags | 17 Uhr

(außer am letzten Freitag im Monat)

Titelbild

An jedem Freitag (außer letzten Freitag im Monat) gibt es die Gelegenheit, gemeinsam zu Kickern und Tischtennis zu spielen.

Viele Menschen spielen Tischfußballspiel und Tischtennis und es werden immer mehr. Beide Sportarten erschaffen durch ihre Nähe zu den Mitspielern eine ideale Plattform, um Kontakte zu anderen begeisterten Menschen zu knüpfen, unabhängig von Sprache, Alter und Geschlecht.
Eine Vielzahl von Menschen in Deutschland betreibt diesen Sport regelmäßig und trainiert damit primär die Koordinations-und Konzentrationsfähigkeit. Und gleichzeitig freuen sie sich, dass der Spaß dabei nie zu kurz kommt.
Schnell erfährt man dieses kurze intensive Messen am Tisch, diese Spannung, Spontanität und Leidenschaft. Um diesen einen großen Schritt zu dieser besonderen Erfahrung zu initiieren, soll ein Tag beide Sportarten regelrecht feiern - nämlich mit Sachpreisen und Gutscheinen. Moderiert und organisiert von Geflüchteten selbst, stärkt dieses Projekt vor allem das Empfinden der Selbstwirksamkeit und die Motivation, weitere Angebote dieser Art durchzuführen. Eingeladen sind alle!


Brunch im Friedrich-Reinsch-Haus

09.11.2019 (10:00:00–13:00:00)

9.11. | 10 Uhr

 

TitelbildTitelbild

Wir laden unsere Nachbarn und Nachbarinnen zum gemeinsamen Brunch ein. In gemütlicher Atmosphäre kommen wir ins Gespräch über unseren Stadtteil, lernen uns kennen und tauschen uns aus über alles, das uns interessiert.

Unkostenbeitrag pro Person: 6 €

Anmeldung erwünscht

Konversationstreff für russischsprachige Migranten

11.11.2019 (13:30:00–16:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jede 1. Woche.

immer montags 13:30-16:00 Uhr

Dieser Kurs richtet sich an die älteren russischsprachigen Nachbarn und Nachbarinnen, die gerne ihre Deutschkenntnisse verbessern wollen. Bei der Kursleiterin Irina Zelkina, die schon mehrere Jahre mit ihre Familie in Deutschland lebt, lernen die Teilnehmenden einfach mit der Sprache im Alltag klarzukommen: alleine einkaufen gehen, bei der Apotheke die Arzneimittel holen, die Nachbarn aus dem Haus begrüßen.

Titelbild

Café Milan

11.11.2019 (15:00:00–18:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jede 1. Woche.

Café, Spiel und Kreatives für alle Nachbarinnen und Nachbarn

Titelbild

Nach Möglichkeit wird das Café Milan in unserem Vorgarten stattfinden. Kommen Sie dazu, nehmen Sie Platz an unserer kleinen Kaffeetafel mit dem hausgebackenen Kuchen und seien Sie dabei in der geselligen Runde.


Musikunterricht Gitarre und Keyboard

11.11.2019 (18:00:00–20:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jede 1. Woche.

18-19.30 Uhr

Herr Udo Wolffgram, Musiklehrer und erfahrener Tanzmusiker unterrichtet einmal wöchentlich, montags ab 18:00 Uhr. Hier kann man lernen wie man auf der Akustikgitarre Akkorde zu greifen und einfache Lieder zu begleiten kann und wie man das Keyboard auch ohne Noten spielen kann. Das Kursangebot ist mit einem geringen Beitrag verbunden (5 € bis 18 Jahre pro Halbjahr; 10 € Erwachsene pro Halbjahr)

Gitarre

Foto: Fotofreunde Potsdam


Kung Fu

11.11.2019 (20:00:00–21:30:00)

Dieser Termin wiederholt sich jede 1. Woche.

immer montags | 20 Uhr

Titelbild

Trainer Gerd Möbius führt ein in die fernöstliche Kampfkunst und Bewegungslehre, dabei geht es nicht nur um das Erlernen der Bewegungsabläufe, sondern auch und vor allem um die dahinterstehende Philosophie. Das Angebot ist offen und eignet sich für Menschen jeden Alters.

Weitere Informationen erhalten Sie gern per Email: junglongli@gmx.de


Miteinander-Füreinander

12.11.2019 (09:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 7. Tag.

Älter werden im Quartier

Gruppe 1: 9-10 Uhr
Gruppe 2: 10-11 Uhr

Titelbild

Zum Sport, Tanzen, Curling und Austausch treffen sich dienstags Senioren in unserem Haus. Ein besonderes Highlight stellt das Teppich-Curling dar – zu diesem Event kommen alle zusammen. Auf einem extra dafür hergestellten Teppich werden die Curls im Team gegeneinander in die Punktezone geschossen – ein riesiger Spaß für alle Beteiligten!

 

Gefördert durch die Landeshauptstadt Potsdam

Logo der LHP


AWO Schuldnerberatung für GEWOBA-Mieter

12.11.2019 (10:00:00–14:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 7. Tag.

immer dienstags | 10.00-14.00 Uhr

Kostenfreies Beratungsangebot des AWO Bezirksverbandes Potsdam.

Ansprechpartnerin und Terminvereinbarung:

Karina Thieme
Schuldnerberaterin (Soz.pädg./FH)

Schuldner- und Insolvenzberatung des AWO Bezirksverbandes Potsdam e.V. sowie AWO Schuldnerberatung für GEWOBA- Mieter

Direktlink zur Homepage der Schuldner- und Insolvenzberatungsstelle


Handarbeits- und Bastelclub

12.11.2019 (15:00:00–17:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jede 1. Woche.

Immer dienstags 15 Uhr

Handarbeitsclub_Beispiele

Foto: FRH/ Oxana Ronis

Unser Handarbeitsclub „Flinke Nadeln“ trifft sich immer dienstags in der Zeit von 15.00 bis 17.00 Uhr im Friedrich-Reinsch-Haus, Milanhorst 9.
Alt und Jung kommt zusammen, um ein gemeinsames Hobby auszuüben, Erfahrungen zu tauschen und Neues zu erlernen. Deshalb sind auch Anfänger herzlich willkommen, die hier eine fachkundige Anleitung erhalten. Wir stricken, häkeln und sticken.
Aber wir wollen nicht nur stur über den Nadeln hängen, sondern auch über Themen aus allen Lebenslagen quatschen. Dabei darf natürlich Kaffee und Kuchen nicht fehlen, den abwechselnd unsere Teilnehmer mitbringen.
Eigene Ideen und Vorschläge sind sehr willkommen.
Ansprechpartner
Angelika Kluge, Tel. 0331 86 02 45


Singespaß mit Ralf Kelling

12.11.2019 (17:00:00–19:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 7. Tag.

Jeden Dienstag von 17.00 bis 19.00 treffen sich im Friedrich-Reinsch-Haus Nachbarinnen und Nachbarn
zum gemeinsamen Singen. Unter der Chorleitung von Herrn Ralf Kelling wollen wir bei Klavier- und Gitarrenbegleitung bekannte Volkslieder wieder ins Gedächtnis rufen. Die Singgemeinschaft lädt alle herzlich zum gemeinsamen Singen in den Milanhorst ein. Unser Chor möchte aus verschiedensten musikalischen und kulturellen Einflüssen für ein musikalisches Miteinander weben, an dem sich jeder, der Zeit und Lust hat, beteiligen kann.

Titelbild


Salsa für Anfänger und Fortgeschrittene

12.11.2019 (19:00:00–21:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 7. Tag.

19 - 21 Uhr

Titelbild

Kostenloser Tanzkurs Salsa Praktika für Anfänger.
Fortgeschrittene können unter der Leitung von Hernando Flores Bautista ihren Tanzstil weiter verbessern.

Dolmetscher Sprechstunde (ru-de)

13.11.2019 (10:00:00–12:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 7. Tag.

Dolmetscherangebot (russisch-deutsch) - wir übersetzen für Sie!
Wenn Sie Hilfe beim Ausfüllen von Anträgen, beim Übersetzen und Schreiben von Briefen brauchen, können Sie immer mittwochs, von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr die Sprechstunde von Oxana Ronis nutzen.


Fotofreunde

13.11.2019 (18:00:00–20:00:00)

18 - 20 Uhr

Fotofreunde Potsdam

Die Fotofreunde Potsdam sind ein lockerer Zusammenschluss von Fotointeressierten. Wir haben ein breites Themenspektrum und unser Angebot richtet sich gleichermaßen an Anfänger wie an Fortgeschrittene.

Wir beschäftigen uns mit der bildnerischen Gestaltung vielfältiger fotografischer Motivbereiche sowie der digitalen Nachbearbeitung und Präsentation. Die Bildbearbeitung mit unterschiedlichen Techniken ist ein weiteres Thema unseres vielfältigen Erfahrungsaustausches. Kernpunkt unserer monatlichen Treffen bilden Bildbesprechungen, in denen jeder seine Bilder vorstellen kann. Wie weit dabei die klassischen Regeln der Bildgestaltung, Perfektion der Technik oder auch Experimentelles eingesetzt werden, bleibt den Teilnehmern überlassen.

Gäste sind zu unseren Treffen immer herzlich willkommen. Schauen Sie doch einmal vorbei, wir können bestimmt voneinander lernen.

Frecher Schlaatzer Dreier: Offene Probe

14.11.2019 (11:00:00–13:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jede 2. Woche bis zum 12.12.2019.

ca. 14-tägig donnerstags | 11.00-13.00 Uhr

Unter dem Motto Lachen - Loben - Lästern hat sich eine Künstlergruppe aus drei Personen gebildet, der "Schlaatzer Dreier", die gemeinsam satirische, komische, literarische und musikalische Stücke entwickelt und unseren Stadtteil um ein weiteres kulturelles Highlight bereichert.

alle vierzehn Tage donnerstags von 11.00 bis 13.00 Uhr laden die Künstler Caroline Wegener, Klaus Jorek und Reinhold Hesse zu öffentlichen Proben ein. Hier bekommt Mensch einen komischen, literarischen und musikalischen Einblick in unseren Stadtteil. Neugierig geworden ? Dann einfach kommen und Spaß haben.


Tanz für Junggebliebene

14.11.2019 (15:00:00–19:00:00)

Seit 2011 geht einmal im Monat im Friedrich-Reinsch-Haus die Post ab. Das Duo "Fahrländer Dance Mix" sorgt mit seinen flotten Rhythmen für ausgezeichnete Stimmung und die "Fangemeinde" dankt es ihnen mit voller Tanzfläche und ausgelassenen Tänzen. In den Pausen kann man bei Kaffee und Kuchen an jahreszeitlich geschmückten Tischen plauschen, lachen und Erinnerungen austauschen, Für den kleinen Hunger am Abend gibt es Würstchen oder Schmalzbrot dazu Rotwein oder Sekt, natürlich auch nicht alkoholische Getränke, alles zu erschwinglichen Preisen.
Spezielle Anlässe wie Fasching, Oktoberfest oder Weihnachten werden themengemäß gestaltet und tragen zu einer familiären Wohlbefinden bei.
Jeder Neuling wird herzlich in die große Tanzfamilie aufgenommen, die sich jeden 2. Donnerstag des Monats von 15.00 bis 19.00 Uhr im Milanhorst 9 trifft.
Einige aus dieser Gruppe haben ein hohes Alter erreicht, was man ihnen aber nicht ansieht, denn Tanzen und Lachen hält jung und fit und verbessert die Koordination und das Gleichgewichtsgefühl. Das wussten auch schon die alten Griechen und unterrichteten ihre Sportler im Tanz.
Um sich einen Platz zu sichern, ist es besser sich vorher anzumelden. Der Eintritt kostet 3,-€ inkl. Kaffee.
Sie erreichen uns telefonisch unter 0331 860245 (A.Kluge) 03329 613135 (U.Müller)


Angelika Kluge / Ursula Müller

Nachbarschaftstreff am Suppentopf

15.11.2019 (12:00:00–14:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 7. Tag.

Jeden Dienstag und jeden Freitag wird im Friedrich-Reinsch-Haus gekocht, gegessen und geklönt.

Von 12-13 Uhr können Sie die Suppenkreationen des Hauses kosten.

Seit einigen Wochen darf wieder unser beliebter "Nachbarschaftstreff am Suppentopf stattfinden" - nur leider ohne Treffen.

Inzwischen kochen wir zweimal in der Woche ein leckeres Essen zum Mitnehmen, es wird in Pfandgläser verpackt, um Müll zu sparen, und kann in Ruhe draußen im Garten oder zuhause verspeist werden. Wir bitten beim Verzehr vor Ort, auf den Abstand und allgemeine Hygiene zu achten. Die Ausgabe wird über unser Küchenfenster organisiert, es gibt getrennte Ein- und Ausgänge auf das Gelände. Aufgrund der Bestimmungen bitten wir Sie darum, sich unbedingt vorher anmelden. Bitte melden Sie sich einfach telefonisch, per E-Mail oder ggf. auch persönlich im Friedrich-Reinsch-Haus.

Titelbild

je nach Wareneinsatz bitten wir um 1 € bis 1,50 € pro Portion Unkostenbeteiligung


Tischkicker / Tischtennis AG

15.11.2019 (17:00:00–19:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jede 1. Woche bis zum 27.12.2019.

immer freitags | 17 Uhr

(außer am letzten Freitag im Monat)

Titelbild

An jedem Freitag (außer letzten Freitag im Monat) gibt es die Gelegenheit, gemeinsam zu Kickern und Tischtennis zu spielen.

Viele Menschen spielen Tischfußballspiel und Tischtennis und es werden immer mehr. Beide Sportarten erschaffen durch ihre Nähe zu den Mitspielern eine ideale Plattform, um Kontakte zu anderen begeisterten Menschen zu knüpfen, unabhängig von Sprache, Alter und Geschlecht.
Eine Vielzahl von Menschen in Deutschland betreibt diesen Sport regelmäßig und trainiert damit primär die Koordinations-und Konzentrationsfähigkeit. Und gleichzeitig freuen sie sich, dass der Spaß dabei nie zu kurz kommt.
Schnell erfährt man dieses kurze intensive Messen am Tisch, diese Spannung, Spontanität und Leidenschaft. Um diesen einen großen Schritt zu dieser besonderen Erfahrung zu initiieren, soll ein Tag beide Sportarten regelrecht feiern - nämlich mit Sachpreisen und Gutscheinen. Moderiert und organisiert von Geflüchteten selbst, stärkt dieses Projekt vor allem das Empfinden der Selbstwirksamkeit und die Motivation, weitere Angebote dieser Art durchzuführen. Eingeladen sind alle!


Spieleabend mit Wii Sports, Tischtennis, Kicker und Darts

15.11.2019 (19:00:00–21:00:00)

15.11. | 19 Uhr

Der sportliche Start ins Wochenende

Titelbild

Wer Lust auf einen lauten und sportlichen Abend hat, ist herzlich willkommen!

Was zum Knabbern und Getränke bringt bitte jeder mit.

Eintritt frei!

Ansprechpartnerin ist Sandra Engelbrecht, Kontakt: san.engelbrecht@web.de oder über das Friedrich-Reinsch-Haus.

Konversationstreff für russischsprachige Migranten

18.11.2019 (13:30:00–16:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jede 1. Woche.

immer montags 13:30-16:00 Uhr

Dieser Kurs richtet sich an die älteren russischsprachigen Nachbarn und Nachbarinnen, die gerne ihre Deutschkenntnisse verbessern wollen. Bei der Kursleiterin Irina Zelkina, die schon mehrere Jahre mit ihre Familie in Deutschland lebt, lernen die Teilnehmenden einfach mit der Sprache im Alltag klarzukommen: alleine einkaufen gehen, bei der Apotheke die Arzneimittel holen, die Nachbarn aus dem Haus begrüßen.

Titelbild

Café Milan

18.11.2019 (15:00:00–18:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jede 1. Woche.

Café, Spiel und Kreatives für alle Nachbarinnen und Nachbarn

Titelbild

Nach Möglichkeit wird das Café Milan in unserem Vorgarten stattfinden. Kommen Sie dazu, nehmen Sie Platz an unserer kleinen Kaffeetafel mit dem hausgebackenen Kuchen und seien Sie dabei in der geselligen Runde.


Musikunterricht Gitarre und Keyboard

18.11.2019 (18:00:00–20:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jede 1. Woche.

18-19.30 Uhr

Herr Udo Wolffgram, Musiklehrer und erfahrener Tanzmusiker unterrichtet einmal wöchentlich, montags ab 18:00 Uhr. Hier kann man lernen wie man auf der Akustikgitarre Akkorde zu greifen und einfache Lieder zu begleiten kann und wie man das Keyboard auch ohne Noten spielen kann. Das Kursangebot ist mit einem geringen Beitrag verbunden (5 € bis 18 Jahre pro Halbjahr; 10 € Erwachsene pro Halbjahr)

Gitarre

Foto: Fotofreunde Potsdam


Kung Fu

18.11.2019 (20:00:00–21:30:00)

Dieser Termin wiederholt sich jede 1. Woche.

immer montags | 20 Uhr

Titelbild

Trainer Gerd Möbius führt ein in die fernöstliche Kampfkunst und Bewegungslehre, dabei geht es nicht nur um das Erlernen der Bewegungsabläufe, sondern auch und vor allem um die dahinterstehende Philosophie. Das Angebot ist offen und eignet sich für Menschen jeden Alters.

Weitere Informationen erhalten Sie gern per Email: junglongli@gmx.de


Miteinander-Füreinander

19.11.2019 (09:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 7. Tag.

Älter werden im Quartier

Gruppe 1: 9-10 Uhr
Gruppe 2: 10-11 Uhr

Titelbild

Zum Sport, Tanzen, Curling und Austausch treffen sich dienstags Senioren in unserem Haus. Ein besonderes Highlight stellt das Teppich-Curling dar – zu diesem Event kommen alle zusammen. Auf einem extra dafür hergestellten Teppich werden die Curls im Team gegeneinander in die Punktezone geschossen – ein riesiger Spaß für alle Beteiligten!

 

Gefördert durch die Landeshauptstadt Potsdam

Logo der LHP


AWO Schuldnerberatung für GEWOBA-Mieter

19.11.2019 (10:00:00–14:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 7. Tag.

immer dienstags | 10.00-14.00 Uhr

Kostenfreies Beratungsangebot des AWO Bezirksverbandes Potsdam.

Ansprechpartnerin und Terminvereinbarung:

Karina Thieme
Schuldnerberaterin (Soz.pädg./FH)

Schuldner- und Insolvenzberatung des AWO Bezirksverbandes Potsdam e.V. sowie AWO Schuldnerberatung für GEWOBA- Mieter

Direktlink zur Homepage der Schuldner- und Insolvenzberatungsstelle


Handarbeits- und Bastelclub

19.11.2019 (15:00:00–17:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jede 1. Woche.

Immer dienstags 15 Uhr

Handarbeitsclub_Beispiele

Foto: FRH/ Oxana Ronis

Unser Handarbeitsclub „Flinke Nadeln“ trifft sich immer dienstags in der Zeit von 15.00 bis 17.00 Uhr im Friedrich-Reinsch-Haus, Milanhorst 9.
Alt und Jung kommt zusammen, um ein gemeinsames Hobby auszuüben, Erfahrungen zu tauschen und Neues zu erlernen. Deshalb sind auch Anfänger herzlich willkommen, die hier eine fachkundige Anleitung erhalten. Wir stricken, häkeln und sticken.
Aber wir wollen nicht nur stur über den Nadeln hängen, sondern auch über Themen aus allen Lebenslagen quatschen. Dabei darf natürlich Kaffee und Kuchen nicht fehlen, den abwechselnd unsere Teilnehmer mitbringen.
Eigene Ideen und Vorschläge sind sehr willkommen.
Ansprechpartner
Angelika Kluge, Tel. 0331 86 02 45


Singespaß mit Ralf Kelling

19.11.2019 (17:00:00–19:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 7. Tag.

Jeden Dienstag von 17.00 bis 19.00 treffen sich im Friedrich-Reinsch-Haus Nachbarinnen und Nachbarn
zum gemeinsamen Singen. Unter der Chorleitung von Herrn Ralf Kelling wollen wir bei Klavier- und Gitarrenbegleitung bekannte Volkslieder wieder ins Gedächtnis rufen. Die Singgemeinschaft lädt alle herzlich zum gemeinsamen Singen in den Milanhorst ein. Unser Chor möchte aus verschiedensten musikalischen und kulturellen Einflüssen für ein musikalisches Miteinander weben, an dem sich jeder, der Zeit und Lust hat, beteiligen kann.

Titelbild


Salsa für Anfänger und Fortgeschrittene

19.11.2019 (19:00:00–21:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 7. Tag.

19 - 21 Uhr

Titelbild

Kostenloser Tanzkurs Salsa Praktika für Anfänger.
Fortgeschrittene können unter der Leitung von Hernando Flores Bautista ihren Tanzstil weiter verbessern.

Dolmetscher Sprechstunde (ru-de)

20.11.2019 (10:00:00–12:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 7. Tag.

Dolmetscherangebot (russisch-deutsch) - wir übersetzen für Sie!
Wenn Sie Hilfe beim Ausfüllen von Anträgen, beim Übersetzen und Schreiben von Briefen brauchen, können Sie immer mittwochs, von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr die Sprechstunde von Oxana Ronis nutzen.


Wissen und Genießen

21.11.2019 (18:00:00–20:00:00)

21.11. | 18 Uhr

Eine kulinarische Reise um die Welt

Titelbild

Jeden dritten Donnerstag im Monat laden wir gemeinsam mit einem Gastgeber aus einer anderen Kultur zu einem geselligen Abend ein. Dabei erfahren Sie in einem kurzen Vortrag viele interessante Details, vor allem zur vorgestellten landestypischen Küche und zum kulturellen und gesellschaftlichen Leben des Herkunftslandes unseres Gastgebers. Anschließend gibt es ein kleines Buffet, das hoffentlich Appetit auf mehr macht und zum Nachkochen anregt.

Sansibar klingt nach Exotik, Gewürzen, weißen Stränden, Palmen und vielem mehr. Tauchen Sie mit uns in das Gassengewirr der Altstadt ein. Lauschen Sie Kilian Kindelbergers Ausführungen über die
Geheimnisse der Stadt und wie es 2017 zu der Städtepartnerschaft Sanibar-Town mit Potsdam gekommen ist. Wie immer wird es Kostproben der regionalen Küche geben.
Haben Sie also Lust auf Exotik in Potsdam? Dann kommen Sie zu unserem gemütlichen Abend bei Wissen und Genießen im Friedrich-Reinsch-Haus

Die Veranstaltung ist kostenfrei, über eine kleine Spende freuen wir uns wie immer sehr.

Fragen zu Wissen und Genießen, beantwortet Euch gern unser Ansprechpartner Robert Lucas unter kultur@milanhorst-potsdam.de

 

Nachbarschaftstreff am Suppentopf

22.11.2019 (12:00:00–14:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 7. Tag.

Jeden Dienstag und jeden Freitag wird im Friedrich-Reinsch-Haus gekocht, gegessen und geklönt.

Von 12-13 Uhr können Sie die Suppenkreationen des Hauses kosten.

Seit einigen Wochen darf wieder unser beliebter "Nachbarschaftstreff am Suppentopf stattfinden" - nur leider ohne Treffen.

Inzwischen kochen wir zweimal in der Woche ein leckeres Essen zum Mitnehmen, es wird in Pfandgläser verpackt, um Müll zu sparen, und kann in Ruhe draußen im Garten oder zuhause verspeist werden. Wir bitten beim Verzehr vor Ort, auf den Abstand und allgemeine Hygiene zu achten. Die Ausgabe wird über unser Küchenfenster organisiert, es gibt getrennte Ein- und Ausgänge auf das Gelände. Aufgrund der Bestimmungen bitten wir Sie darum, sich unbedingt vorher anmelden. Bitte melden Sie sich einfach telefonisch, per E-Mail oder ggf. auch persönlich im Friedrich-Reinsch-Haus.

Titelbild

je nach Wareneinsatz bitten wir um 1 € bis 1,50 € pro Portion Unkostenbeteiligung


Tischkicker / Tischtennis AG

22.11.2019 (17:00:00–19:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jede 1. Woche bis zum 27.12.2019.

immer freitags | 17 Uhr

(außer am letzten Freitag im Monat)

Titelbild

An jedem Freitag (außer letzten Freitag im Monat) gibt es die Gelegenheit, gemeinsam zu Kickern und Tischtennis zu spielen.

Viele Menschen spielen Tischfußballspiel und Tischtennis und es werden immer mehr. Beide Sportarten erschaffen durch ihre Nähe zu den Mitspielern eine ideale Plattform, um Kontakte zu anderen begeisterten Menschen zu knüpfen, unabhängig von Sprache, Alter und Geschlecht.
Eine Vielzahl von Menschen in Deutschland betreibt diesen Sport regelmäßig und trainiert damit primär die Koordinations-und Konzentrationsfähigkeit. Und gleichzeitig freuen sie sich, dass der Spaß dabei nie zu kurz kommt.
Schnell erfährt man dieses kurze intensive Messen am Tisch, diese Spannung, Spontanität und Leidenschaft. Um diesen einen großen Schritt zu dieser besonderen Erfahrung zu initiieren, soll ein Tag beide Sportarten regelrecht feiern - nämlich mit Sachpreisen und Gutscheinen. Moderiert und organisiert von Geflüchteten selbst, stärkt dieses Projekt vor allem das Empfinden der Selbstwirksamkeit und die Motivation, weitere Angebote dieser Art durchzuführen. Eingeladen sind alle!


Potsdamer Wohnzimmerkultur

24.11.2019 (19:30:00)

24.11. | 19:30 Uhr

The Dues (Blues Rock)

Titelbild

Holt die Lederjacke aus dem Schrank, wenn sie euch nicht eh schon angewachsen ist. Entstauben müsst ihr sie nicht: Das übernimmt die Musik von den Schweizer Heavy-Blues-Rockern The Dues . Die spielen am 24. November im Rahmen der 43. Potsdamer Wohnzimmerkultur.

Die wilden Gitarrensoli und groovenden Blues-Rhythmen werden dafür sorgen, dass ihr am Sonntagabend gar nicht dazu kommt, an die Arbeit am Montagmorgen zu denken. Das Konzert steht allen offen, jedoch erachten wir eine großzügige Spende am Ende (und wem möglich) als angemessen.

Anspieltipps: Mind’s Eye vom neuen Split-Album Cat/Dog.
https://www.youtube.com/watch?v=LHAeB0niAH8

Einlass: 19:30 Uhr.
Show: 20:00.
Getränke: Na logisch!
Eintritt: Spende am Ende (Empfehlung: 5-10€)

WICHTIG: Anmeldung:Diesmal öffentlich: Friedrich Reinsch Haus - bitte trotzdem bei uns per Mail anmelden, damit wir wissen, was wir an Getränken brauchen und n Überblick kriegen.
wohnzimmerkulturpotsdam@gmail.com

Potsdam gemeinsam gestalten! Rock! Kuss!  

Konversationstreff für russischsprachige Migranten

25.11.2019 (13:30:00–16:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jede 1. Woche.

immer montags 13:30-16:00 Uhr

Dieser Kurs richtet sich an die älteren russischsprachigen Nachbarn und Nachbarinnen, die gerne ihre Deutschkenntnisse verbessern wollen. Bei der Kursleiterin Irina Zelkina, die schon mehrere Jahre mit ihre Familie in Deutschland lebt, lernen die Teilnehmenden einfach mit der Sprache im Alltag klarzukommen: alleine einkaufen gehen, bei der Apotheke die Arzneimittel holen, die Nachbarn aus dem Haus begrüßen.

Titelbild

Café Milan

25.11.2019 (15:00:00–18:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jede 1. Woche.

Café, Spiel und Kreatives für alle Nachbarinnen und Nachbarn

Titelbild

Nach Möglichkeit wird das Café Milan in unserem Vorgarten stattfinden. Kommen Sie dazu, nehmen Sie Platz an unserer kleinen Kaffeetafel mit dem hausgebackenen Kuchen und seien Sie dabei in der geselligen Runde.


Musikunterricht Gitarre und Keyboard

25.11.2019 (18:00:00–20:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jede 1. Woche.

18-19.30 Uhr

Herr Udo Wolffgram, Musiklehrer und erfahrener Tanzmusiker unterrichtet einmal wöchentlich, montags ab 18:00 Uhr. Hier kann man lernen wie man auf der Akustikgitarre Akkorde zu greifen und einfache Lieder zu begleiten kann und wie man das Keyboard auch ohne Noten spielen kann. Das Kursangebot ist mit einem geringen Beitrag verbunden (5 € bis 18 Jahre pro Halbjahr; 10 € Erwachsene pro Halbjahr)

Gitarre

Foto: Fotofreunde Potsdam


Kung Fu

25.11.2019 (20:00:00–21:30:00)

Dieser Termin wiederholt sich jede 1. Woche.

immer montags | 20 Uhr

Titelbild

Trainer Gerd Möbius führt ein in die fernöstliche Kampfkunst und Bewegungslehre, dabei geht es nicht nur um das Erlernen der Bewegungsabläufe, sondern auch und vor allem um die dahinterstehende Philosophie. Das Angebot ist offen und eignet sich für Menschen jeden Alters.

Weitere Informationen erhalten Sie gern per Email: junglongli@gmx.de


Miteinander-Füreinander

26.11.2019 (09:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 7. Tag.

Älter werden im Quartier

Gruppe 1: 9-10 Uhr
Gruppe 2: 10-11 Uhr

Titelbild

Zum Sport, Tanzen, Curling und Austausch treffen sich dienstags Senioren in unserem Haus. Ein besonderes Highlight stellt das Teppich-Curling dar – zu diesem Event kommen alle zusammen. Auf einem extra dafür hergestellten Teppich werden die Curls im Team gegeneinander in die Punktezone geschossen – ein riesiger Spaß für alle Beteiligten!

 

Gefördert durch die Landeshauptstadt Potsdam

Logo der LHP


AWO Schuldnerberatung für GEWOBA-Mieter

26.11.2019 (10:00:00–14:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 7. Tag.

immer dienstags | 10.00-14.00 Uhr

Kostenfreies Beratungsangebot des AWO Bezirksverbandes Potsdam.

Ansprechpartnerin und Terminvereinbarung:

Karina Thieme
Schuldnerberaterin (Soz.pädg./FH)

Schuldner- und Insolvenzberatung des AWO Bezirksverbandes Potsdam e.V. sowie AWO Schuldnerberatung für GEWOBA- Mieter

Direktlink zur Homepage der Schuldner- und Insolvenzberatungsstelle


Handarbeits- und Bastelclub

26.11.2019 (15:00:00–17:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jede 1. Woche.

Immer dienstags 15 Uhr

Handarbeitsclub_Beispiele

Foto: FRH/ Oxana Ronis

Unser Handarbeitsclub „Flinke Nadeln“ trifft sich immer dienstags in der Zeit von 15.00 bis 17.00 Uhr im Friedrich-Reinsch-Haus, Milanhorst 9.
Alt und Jung kommt zusammen, um ein gemeinsames Hobby auszuüben, Erfahrungen zu tauschen und Neues zu erlernen. Deshalb sind auch Anfänger herzlich willkommen, die hier eine fachkundige Anleitung erhalten. Wir stricken, häkeln und sticken.
Aber wir wollen nicht nur stur über den Nadeln hängen, sondern auch über Themen aus allen Lebenslagen quatschen. Dabei darf natürlich Kaffee und Kuchen nicht fehlen, den abwechselnd unsere Teilnehmer mitbringen.
Eigene Ideen und Vorschläge sind sehr willkommen.
Ansprechpartner
Angelika Kluge, Tel. 0331 86 02 45


Singespaß mit Ralf Kelling

26.11.2019 (17:00:00–19:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 7. Tag.

Jeden Dienstag von 17.00 bis 19.00 treffen sich im Friedrich-Reinsch-Haus Nachbarinnen und Nachbarn
zum gemeinsamen Singen. Unter der Chorleitung von Herrn Ralf Kelling wollen wir bei Klavier- und Gitarrenbegleitung bekannte Volkslieder wieder ins Gedächtnis rufen. Die Singgemeinschaft lädt alle herzlich zum gemeinsamen Singen in den Milanhorst ein. Unser Chor möchte aus verschiedensten musikalischen und kulturellen Einflüssen für ein musikalisches Miteinander weben, an dem sich jeder, der Zeit und Lust hat, beteiligen kann.

Titelbild


Salsa für Anfänger und Fortgeschrittene

26.11.2019 (19:00:00–21:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 7. Tag.

19 - 21 Uhr

Titelbild

Kostenloser Tanzkurs Salsa Praktika für Anfänger.
Fortgeschrittene können unter der Leitung von Hernando Flores Bautista ihren Tanzstil weiter verbessern.

Dolmetscher Sprechstunde (ru-de)

27.11.2019 (10:00:00–12:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 7. Tag.

Dolmetscherangebot (russisch-deutsch) - wir übersetzen für Sie!
Wenn Sie Hilfe beim Ausfüllen von Anträgen, beim Übersetzen und Schreiben von Briefen brauchen, können Sie immer mittwochs, von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr die Sprechstunde von Oxana Ronis nutzen.


Frecher Schlaatzer Dreier: Offene Probe

28.11.2019 (11:00:00–13:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jede 2. Woche bis zum 12.12.2019.

ca. 14-tägig donnerstags | 11.00-13.00 Uhr

Unter dem Motto Lachen - Loben - Lästern hat sich eine Künstlergruppe aus drei Personen gebildet, der "Schlaatzer Dreier", die gemeinsam satirische, komische, literarische und musikalische Stücke entwickelt und unseren Stadtteil um ein weiteres kulturelles Highlight bereichert.

alle vierzehn Tage donnerstags von 11.00 bis 13.00 Uhr laden die Künstler Caroline Wegener, Klaus Jorek und Reinhold Hesse zu öffentlichen Proben ein. Hier bekommt Mensch einen komischen, literarischen und musikalischen Einblick in unseren Stadtteil. Neugierig geworden ? Dann einfach kommen und Spaß haben.


Schlaatz-Bürgerclub

28.11.2019 (18:00:00–21:00:00)

28.11. | 18 Uhr

 

Titelbild

Liebe Mitstreiterinnen, liebe Mitstreiter, liebe Interessierte,

 

da sind wir auch schon im November diesen Jahres gelandet. Noch wenige Wochen und wir haben dieses Jahr miteinander gut und erfolgreich erleben können. Zwei Termine wird es dann in gemeinsamer Runde im Schlaatz-Bürgerclub geben.

 

 

Unser erster der beiden Termine lässt uns am 28.11.2019 um 18 Uhr im Friedrich-Reinsch-Haus, im Milanhorst 9 zusammenkommen. Dazu sind alle sehr herzlich eingeladen!

 

 

Ich freue mich sehr, dass wir dieses Mal den neuen Leiter des Bürgerhaus am Schlaatz, Tim Spotowitz begrüßen dürfen.

Er wird sich uns vorstellen,Fragen zur zukünftigen Ausrichtung des Bürgerhauses beantworten - aber auch ein offenes Ohr für Anregungen zur Arbeit im Bürgerhaus mitbringen.

 

Ich freue mich auf diesen Termin und bin schon ganz neugierig, was wir Neues erfahren werden.

 

Zu unserem zweiten und letzten Termin in diesem Jahr schonmal diese Vorinformation: Am 12.12 zu 18 Uhr wird es weihnachtlich besinnlich in unserer Runde. Bei Glühwein, einem Imbiss, wollen wir uns Gechichten rund um Begebenheiten des Weihnachtsfestes hier im Stadtteil und anderswo erzählen. Es wäre sehr schön, wenn jede und jeder mal in seinen Erinnerungen kramt und uns an seinen Geschichten teilhaben lässt.

 

Für Fragen stehe ich sehr gerne jeder Zeit zur Verfügung. Ich freue mich auf unser Wiedersehen :-) !

 

Herzlich-nachbarschaftliche Grüße

Ihre Martina Wilczynski

 

Schlaatz-Bürgerclub - die Interessensgmeinschaft für den Schlaatz

die Stimme für die Bewohnerinnen und Bewohner  im Stadtteil

Martina Wilczynski

Leiterin und Moderatorin

Friedrich-Reinsch-Haus

14478 Potsdam

Milanhorst 9

015255186080

buergerclub@friedrich-reinsch-haus.de

https://www.schlaatz.de/buergerclub

https://www.facebook.com/schlaatzleben/

https://www.facebook.com/FriedrichReinschHaus/

 

Nachbarschaftstreff am Suppentopf

29.11.2019 (12:00:00–14:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jeden 7. Tag.

Jeden Dienstag und jeden Freitag wird im Friedrich-Reinsch-Haus gekocht, gegessen und geklönt.

Von 12-13 Uhr können Sie die Suppenkreationen des Hauses kosten.

Seit einigen Wochen darf wieder unser beliebter "Nachbarschaftstreff am Suppentopf stattfinden" - nur leider ohne Treffen.

Inzwischen kochen wir zweimal in der Woche ein leckeres Essen zum Mitnehmen, es wird in Pfandgläser verpackt, um Müll zu sparen, und kann in Ruhe draußen im Garten oder zuhause verspeist werden. Wir bitten beim Verzehr vor Ort, auf den Abstand und allgemeine Hygiene zu achten. Die Ausgabe wird über unser Küchenfenster organisiert, es gibt getrennte Ein- und Ausgänge auf das Gelände. Aufgrund der Bestimmungen bitten wir Sie darum, sich unbedingt vorher anmelden. Bitte melden Sie sich einfach telefonisch, per E-Mail oder ggf. auch persönlich im Friedrich-Reinsch-Haus.

Titelbild

je nach Wareneinsatz bitten wir um 1 € bis 1,50 € pro Portion Unkostenbeteiligung


Kulturbühne "Zum gerupften Milan"

29.11.2019 (19:00:00–21:00:00)

29.11. | 19 Uhr

Reise in den Orient

Titelbild

Am letzten Freitag im Monat ab 19 Uhr kommen kulturliebenden Nachbarn und Nachbarinnen im Friedrich-Reinsch-Haus für Kulturgenuss in ihrem Kiez: Der Saal des Hauses verwandelt sich in eine gemütliche Lounge, in das Wohnzimmer des Schlaatz, das zum Verweilen und zum Genuss der verschiedenen Darbietungen auf der kleinen Bühne einlädt – von Kabarett bis Zauberkünstler reicht das Angebot.

Dabei sind die Gebrüder Abboud, Sebastian Dreyer & Ravi Srinivasan, im Anschluss gibt es eine kleine Silent Disco.
Während draußen alles im Grau versinkt, die Nächte lang und kühl sind, sich alles in sich zusammenzieht, wollen wir versuchen, die Wärme und Herzlichkeit mit gefühlvoller Musik aus dem Orient zurückzubringen. Beginnen werden wir mit den Gebrüdern Abboud. Mit Geige, Cello und Oudder arabischen Laute - versetzen sie ihre Zuhörer in eine andere Welt. Von arabischer traditioneller Musik und eigenen Improvisationen inspiriert fließen in ihrer Musik Erfahrungen aus Syrien, Istanbul und Europa zusammen. Danach reisen wir weiter nach Persien und Indien gemeinsam mit Sebastian Dreyer, Sitarspieler (20-saitigen Langhalslaute), und Ravi Srinivasan mit der Tabla (einer nordindischen Schlagtrommel). Sebastian Dreyer ist einer der wenigen europäischen Instrumentalisten, die sich der indischen Raga-Musik in ihrer traditionellen Form widmen. Seine Ragainterpretationen sind erzählerisch und entführen das Publikum auf packende Klangreisen. Da nach soviel Musik die Seele bewegt ist und der Körper nach Ausgleich verlangt, wollen wir ihm die Möglichkeit dazu geben: Dazu leihen wir Ihnen Funkkopfhörer gegen ein Pfand aus und sie können sich der Musik bei unserer ersten Silent Disco im Friedrich
Reinsch Haus hingeben und tanzen.

Seien Sie gespannt, kommen Sie zu uns, kommen Sie herein, sagen Sie es weiter und freuen Sie sich mit uns auf einen tollen Abend, bei uns im Wohnzimmer des Schlaatzes, im Friedrich-Reinsch-

Haus, in unserer Kulturreihe „Zum gerupften Milan“.

*Eintritt und Getränke auf freiwilliger Spendenbasis*

Gefördert durch die Landeshauptstadt Potsdam

Theaterschatulle Aufführung

30.11.2019 (19:00:00)

30.11. | 19 Uhr

Orte erzählen Geschichten

TitelbildTitelbild

Wann waren Sie mit Ringelnatz auf der Freundschaftsinsel?

Welche Impressionen bietet ein fast vergessener Bahnhof?

Wo waren die Bordsteinschwalben?

Kommen Sie zu einem Schäferstündchen nach Sans Souci und sehen Sie, was auf dem Alten Markt passiert!

In unserer 10. Produktion führen wir Sie mit Spiel, Gesang, Tanz und Film an verschiedene Orte in Potsdam früher und heute.

Im Anschluss lassen wir es krachen: Wir feiern 10 Jahre Potsdamer Theaterschatulle, DAS Seniorentheater in Potsdam!