Fotofreunde Potsdam

27.08.2021

Dieser Termin wiederholt sich jeden 1. Tag bis zum 02.11.2021.

Fotoausstellung

"Dächer und Gauben" von Gunnar Borck und Dr. Peter Bauers

14.07. - 08.09.2021

Titelbild

Nachbarschaftstreff am Suppentopf / Suppe "to go"

27.08.2021 (12:00:00–13:00:00)

Dieser Termin wiederholt sich jede 1. Woche.

Jeden Dienstag und jeden Freitag wird im Friedrich-Reinsch-Haus gekocht, gegessen und geklönt.

12:00-13:00 Uhr

Titelbild

jeden Dienstag und Freitag  12.00-13.00 Uhr gibt es unseren leckeren Nachbarschaftstreff am Suppentopf zum Mitnehmen. Ein kleiner Plausch am Fenster, ein leckeres warmes Essen und Informationen über Aktuelles aus dem Stadtteil und dem Angebot des FRH bieten einen guten Start in die Woche und zum Wochenende.

Wir bitten um eine Spende zur Deckung der Kosten für die Lebensmittel.

Kulturbühne "Zum gerupften Milan"

27.08.2021 (19:00:00–21:00:00)

27.08. | 19 Uhr

auf der Wiese vor dem Falkenhorst/Milanhorst

Titelbild

Dabei sind:  "Lari und die Pausenmusik" (Liedermacher) und M'Adam (Chansons)

 

Wir bieten Euch wieder viel Abwechslung auf der Bühne - lasst Euch überraschen.  Beide Künstlerduos versprechen Stimmung von der ersten Minute an.

Frauen sind keine Engel – Chansons mit M'Adam:

„Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt", so lautet das Lebensmotto von M'Adam aus Berlin, alias Michael Adam. Gemeinsam mit Jan Lehmann verkörpert er auf der Bühne das Berlin der 20er und 30er Jahre - mal frivol-anstößig, mal melancholisch - immer einzigartig! Dabei verheimlicht er nicht seine großen Vorbilder wie Georgette Dee, Dalida und natürlich Marlene. Erlebt die bekanntesten deutschen Chansons und Filmschlager der großen deutschen Diven wie Zarah Leander, Marlene Dietrich und Hildegard Knef, präsentiert auf unnachahmliche Weise!

Dazu gesellt sich „Lari und die Pausenmusik“, das Kollektiv rund um und mit Lari aus Berlin-Wedding. Sie waren 2019 schon einmal auf unserer Bühne zu sehen. Jetzt gibt es ein neues Album aus dem Juli 2021. Es heißt: „Ein fauler Kompromiss“. Zwischen Lockdown, körperlichem Abstand und schwindendem Anstand innerhalb der Gesellschaft legt die Gruppe ihr wegweisendes Werk vor. Sie erzählen von der Kraft der Lügen und dem Fernweh, erinnern an antifaschistische WiderstandskämpferInnen aus dem Wedding und nehmen die Zuhörenden mit in eine fantastische Welt, in der nichts so schön ist, wie es niemals war. Live schon lange mehr als nur ein Geheimtipp!

 

Seid gespannt, kommt bei uns vorbei und sagt es weiter. Freut Euch mit uns auf einen tollen Abend auf der "Wohnzimmerwiese des Schlaatzes" am Friedrich-Reinsch-Haus in unserer Kulturreihe „Zum gerupften Milan“.

*Eintritt und Getränke auf freiwilliger Spendenbasis*

 

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist nur für Geimpfte, Getestete und Genesene mit Nachweis möglich. Sie brauchen sich nicht vorher anmelden.