Projekte

7.12 | 15 Uhr

Häuschen zum Verzieren, Mitnehmen und Verschenken

Titelbild

Tradition lebt! Auch in diesem Jahr laden wir in der Vorweihnachtszeit zum gemeinsamen Verzieren kleiner Pfefferkuchenhäuschen und Figuren ein. Dann kann der eigenen Kreativität, mit diversen süßen Materialien Ausdruck verliehen werden. Alle Materialien werden gestellt und die Häuschen können auch vor Ort zu einem hübschen Geschenk verpackt werden.

Unkostenbeitrag je Häuschen: 4 €

Um Voranmeldung wird dringend gebeten: Oxana Ronis, Tel. 0331-5504169

Weitere Termine: 10. und 14. Dezember 15-18 Uhr

6.10. | 10 Uhr

Gemütliches Frühstück

Titelbild

Einmal im Monat laden wir unsere Nachbarn und Nachbarinnen zum gemeinsamen Brunch. In gemütlicher Atmosphäre kommen wir ins Gespräch über unseren Stadtteil, lernen uns kennen und tauschen uns aus über alles, das uns interessiert.

Unkostenbeitrag pro Person: 5 €

28.09. | 15 Uhr

„Cool! Kohl“

Titelbild

Goldene Sonne, warme Luft, fliegende Blätter, Duft von Gemüse, Obst und Lagerfeuer, Gitarrenmusik im Hintergrund – alles das gibt es beim Erntefest des Friedrich-Reinsch-Hauses im Integrationsgarten. Gemeinsam mit dem Brandenburgischen Kulturbund wird es kreativ, bunt und herbstlich rund um den Kohl. Denn – Kohl kann cool sein!

Man kann mit ihm zeichnen, drucken, in den Lehmofen stecken und eine Leckerei daraus machen, seine Vielfalt mit vielen hundert Arten (Blumenkohl, Brokkoli, Romanesco, Weißkohl, Rosenkohl, Spitzkohl...) weltweit bestaunen, ihn unter das Mikroskop legen, ihn in eine Geschichte verpacken, mit ihm spielen und es gibt sogar einen Mehrzahl von Kohl: Die heißt Kohle! Macht Eure eigenen Zeichenkohle und malt ein Bild damit. Und auch um die Folgen, die Kohl hinterlassen kann, geht es: Macht mit beim 1. Schlaatzer Pups-Kissen-Konzert!

Alles bei freiem Eintritt erlebbar beim bunten Fest im bunten Garten hinter der Gesamt- und der Weidenhofgrundschule, bei den Sportplätzen Richtung Nuthe. Folgen Sie den bunten Bändern und Kreidepfeilen!

Wir freuen uns auf ein Fest für alle Kinder, Familien und Senioren!

Das Erntefest ist Höhepunkt und Projektabschluss des Nachbarschaftsprojekts „Zusammenwachsen – Urban Gardening am Schlaatz“ und wird gefördert mit Mitteln aus dem Programm „Integration und Nachbarschaft am Schlaatz“, Stadtkontor und Landeshauptstadt Potsdam, die Workshops für die Kinder werden finanziert über das Projekt „Unser ökologischer Fußabdruck“, Ev. Diakoniewerk Wilhelm-von-Türk-Stiftung

Ab 17.30 h geht es im Integrationsgarten weiter mit unserer Kulturbühne zum „Gerupften Milan“ (bei schlechtem Wetter im Friedrich-Reinsch-Haus)

Auftreten werden:

Der großartige A-Capella-Chor die „Harminions“ und „Zhevta“ (Russian Speed Folk“)

Eintritt und Getränke auf freiwilliger Spendenbasis

Gefördert durch die Landeshauptstadt Potsdam, Nachbarschafts- und Begegnungshäuser

16.09. | 11 Uhr

 

Titelbild

Das Friedrich-Reinsch-Haus hat sich in den letzten drei Jahren vielfach im Bereich der Umweltbildung engagiert, sei es bei Kooperationsprojekten mit Hortkindern, der Zusammenarbeit mit dem Integrationsgarten, bei der naturnahen Umgestaltung des Vorgartens gemeinsam mit Senioren und Kita-Kindern, im Bereich Gesunde Ernährung und Gesundheitserziehung u.v.m.

Wir gestalten deshalb bereits zum dritten Mal beim großen Umweltfest im Volkspark Potsdam teil, bei dem sich weit über 100 Teilnehmer präsentieren, ein kreatives Angebot. Wir freuen uns auf einen schönen herbstlichen Tag und viele Besucher bei unserem Mitmach-Angebot im Volkspark Potsdam.

Eintritt frei (Parkeintritt)

 

02.09. | 13 Uhr

 

Titelbild

Sportfest für Alle – mit zahlreichen Highlights wie dem 1. Schlaatzlauf, Fanfarenzug Potsdam, Rokkaz, großem Spielparcours für jedermann u.v.m. Ab 18.00 Uhr: Livemusik auf der Bühne.

2. September 13.00-20.00 Uhr

Rund um die Festwiese am Milanhorst wird es wieder zahlreiche Mitmachangebote und Workshops geben, welche zum Ausprobieren und Mitmachen einladen.

Jeder Mensch kann mitmachen, egal ob sportlich oder nicht, egal ob 3, 30 oder 75 Jahre alt – wir bieten viele lustige und interessante Stationen zum Mitmachen und eine große Abschlussehrung für alle Teilnehmenden. Sie müssen gar nichts bei diese Sportfest – Sie dürfen alles!

Unser Programm:

- Premiere des 2-Kilometer-Schlaatzlaufes am Ufer der Nuthe

- Boule

- Gartenschach

- kleiner Disc-Golf-Parcours

- Slackline

- Bogenschießen

- 10 Sekunden Sprint

- Torwandschießen und Weitschussmessung

- Tischtennis

- Jonglage

- Maxi Bamboleo

- Hula Hoop und Springseil

- Workshops zum Mitmachen

- Purzelbaum-Challenge des Deutschen Turnerbundes

- ein Hochgeschwindigkeitsrennen im Rollstuhl für Jeden!
 
- IRONROLL GTmasters in Kooperation mit dem Sanitätshaus Kniesche
 

Großes Bühnenprogramm: Zumba zum Mitmachen, Vorführungen von zwei echten Weltmeistern: Potsdamer Fanfarenzug und den Rokkaz (Hiphop), Salsa-Kurs für alle, lateinamerikanische Tänze zum Mitmachen u.a.

Für leckere und gesunde Verpflegung sorgt Man(n) nehme – Potsdamer Kochclub e.V. und das Team des Friedrich-Reinsch-Hauses-

13.00 Uhr Beginn des Schlaatzlaufes

14.00 Uhr Start des Spiel- und Sportparcours für jedermann

17.30 Uhr Siegerehrung

Ab 18.00 Uhr Live-Musik mit zwei Bands und Leckereres vom Grill

Der Eintritt ist frei - alle Angebote sind kostenlos!

Mit Unterstützung durch: Fanfarenzug Potsdam, Landeshauptstadt Potsdam, Förderprogramm „Integration und Nachbarschaft“ der Landeshauptstadt Potsdam, Stadtsportbund Potsdam, Brandenburgische Sportjugend, Jugend-, Kultur-, Sport- und Sozialstiftung der MBS in Potsdam, Pro Potsdam, Stadtkontor (Förderprogramm Soziale Stadt), Man(n) nehme – Kochclub Potsdam e.V., und vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern aus dem Stadtteil und darüber hinaus.

Logos

21.06. | 17 Uhr

 

Titelbild

Weltweit wird am 21. Juni mit kostenlosen Konzerten gefeiert. Auch im Schlaatz gibt es wieder eine Bühne. Zusammen mit Stadtkontor und dem Bürgerhaus laden wir herzlich auf unsere Bühne an der Sonnenuhr am Bürgerhaus ein. Auftreten werden eine bunte Vielfalt an Musikern und Bands aus dem Stadtteil und darüber hinaus. Für alle Altersgruppen ist etwas dabei!

Leckere Kuchen, Grillgut und andere Köstlichkeiten runden den Abend dabei für alle Besucher ab.

Die Veranstaltung ist kostenfrei, über eine kleine Spende freuen wir uns wie immer sehr.

Gefördert durch Stadtkontor, Mittel aus dem Topf Soziale Stadt am Schlaatz

Logo

16.06. | 14 Uhr

 

Titelbild

Unter der Leitung des Quartiersmanagement durch StadtkontorGmbH haben die Schlaatzer Institutionen und sozialen Träger wieder ein abwechslungsreiches Kulturprogramm auf die Beine gestellt. Neben einem umfangreichen Bühnenprogramm präsentieren sich zahlreiche Angebote des Stadtteils mit tollen Mitmachaktionen für Groß und Klein auf dem Platz. Wir sind mit dabei an drei Ständen: Grill, Kuchenbasar und einem Angebotsstand: Lassen Sie sich überraschen.

- Eisenbahner Blasorchester - Stimmungsvolle Blasmusik

- Zumba mit Stephanie Archer

- TSC Potsblitz - Gardetanz

- Eric Zobel - Musik mit Seele

- Potsdam Panthers - Cheerleader

- Mojo Island - Soul Musik von Hand gemacht

- Big Beat Boys - Best of Rock- und Popgeschichte

Moderation: Harald Pignatelli vom RBB

Kletterwand * Ballon- und Stelzenkunst * Hüpfburg * Spielmobil * Infostände* Bastel- und Kreativangebote * Fußballaktionen * Graffiti-Kunst * Speisen & Getränke * Kaffee & Kuchen

Logo

25.05. | 15 Uhr

Kulturzeit an der Sonnenuhr vor dem Bürgerhaus am Schlaatz

Titelbild

„Kulturzeit an der Sonnenuhr“– Das Nachbarschaftsfest am Schlaatz findet am 25. Mai 2018 ab 15.00 Uhr vor dem Bürgerhaus am Schlaatz statt. Los geht es mit einem sportlichen Programm mit Beachvolleyball und dem Sportmobil des Bürgerhauses am Schlaatz. Es wird ein interkulturelles Buffet geben, welches das Team des Friedrich-Reinsch-Hauses gestaltet. Am Abend geht es mit einem kulturellen Programm weiter, welches ein buntes Bühnenprogramm beinhaltet. Auftreten werden KünstlerInnen der Kulturbühne „Zum gerupften Milan“ im Friedrich-Reinsch-Haus werden auftreten.

Es ist ein Kooperationsprojekt des Bürgerhauses am Schlaatz/ KUBUS gGmbH und Soziale Stadt Potsdam e.V., gefördert durch die Landeshauptstadt Potsdam - Fachbereich Kultur und Museum, sowie mit Mitteln aus dem Topf Soziale Stadt am Schlaatz / Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH. Weiterhin ist die ProPotsdam Unterstützer mit einer Spende.

Logo der LHPLogo Programm Soziale Stadt am Schlaatz

7.04. | 10 Uhr

Nachbarschaftsbrunch

Titelbild

Neues Angebot: Einmal im Monat laden wir unsere Nachbarn und Nachbarinnen zum gemeinsamen Brunch. In gemütlicher Atmosphäre kommen wir ins Gespräch über unseren Stadtteil, lernen uns kennen und tauschen uns aus über alles, das uns interessiert.

Unkostenbeitrag pro Person: 5 €

 

3.03. | 10 Uhr

Brunch im Friedrich-Reinsch-Haus

Titelbild

Neues Angebot: Einmal im Monat laden wir unsere Nachbarn und Nachbarinnen zum gemeinsamen Brunch. In gemütlicher Atmosphäre kommen wir ins Gespräch über unseren Stadtteil, lernen uns kennen und tauschen uns aus über alles, das uns interessiert.

Unkostenbeitrag pro Person: 5 €

3.02. | 10 Uhr

Gemütliches Frühstück

Titelbild

Neues Angebot: Einmal im Monat laden wir unsere Nachbarn und Nachbarinnen zum gemeinsamen Brunch. In gemütlicher Atmosphäre kommen wir ins Gespräch über unseren Stadtteil, lernen uns kennen und tauschen uns aus über alles, das uns interessiert.

Unkostenbeitrag pro Person: 5 €

Häuschen zum Verzieren & Mitnehmen

06.12. / 08.12. 16.00 Uhr

Tradition lebt! Auch in diesem Jahr laden wir in der Vorweihnachtszeit zum gemeinsamen Verzieren kleiner Pfefferkuchenhäuschen und Figuren ein. Dann kann der eigenen Kreativität, mit diversen süßen Materialien Ausdruck verliehen werden.Alle Materialien werden gestellt und die Häuschen können auch vor Ort zu einem hübschen Geschenk verpackt werden.

Unkostenbeitrag je Häuschen: 5 €

Unkostenbeitrag je kleinerer Lebkuchenfigur (für kleinere Kinder zu empfehlen): 2 €

Um Voranmeldung wird dringend gebeten: Oxana Ronis, Tel. 0331-73042531

Pfefferkuchenhaus

mit Live-Musik

29.09. | 15.00-17.30 Uhr

Erntefest_Flyer

Gemeinsam mit dem brandenburgischen Kulturbund e.V. laden wir wie jedes Jahr zum kreativen und bunten Erntefest in den wunderschönen Integrationsgarten am Schlaatz ein. Neben zahlreichen Kreativ- und Bildungsangeboten gibt es frisch gebackenes Brot aus dem Lehmofen, unsere berühmte Kürbissuppe, leckeren Kuchen und Musik. Zudem eröffnet der Fotoclubs „Potsdamer Fotofreunde“ seine neue Ausstellung passend zum Herbst mit dem Thema „Pilze“.

Ein Spaß für die ganze Familie und wie immer ohne Eintritt.

Gefördert mit Mitteln aus dem Topf „Soziale Stadt am Schlaatz“ / Stadtkontor GmbH, Landeshauptstadt Potsdam & Bündnis für Brandenburg

Logo Brandenburgischer KulturbundLogo Bündnis für BrandenburgLogo Soziale StadtLogo Stadtkontor

VORANKÜNDIGUNG

09.09. | 13 Uhr

Save_the_date_Flyer

Familiensportfest für Jung und Alt auf der Wiese vor dem Milanhorst. Spaß und Spiel für alle! In Kooperation mit dem Fanfarenzug Potsdam - Instrumente zum Ausprobieren, Auftritte u.v.m. Was passiert noch: Fußball, Gartenschach, Boule, Kicker- und Teppichcurling-Turnier, Spaßolympiade, Bogenschießen, Rollstuhlparcours, Infos zu Gesunder Lebensführung, Musik und handgemachte Verpflegung! Eintritt frei - alle Angebote kostenlos!

Mit Untersützung durch den Fanfarenzug Potdam, Stadtsportbund Potsdam, Landeshauptstadt Potsdam ("Integration und Nachbarschaft") und vielen Helferinnen und Helfern aus dem Stadtteil und darüber hinaus, wie dem Bürgerhaus am Schlaatz, Stadtkontor u.a.

 

 

Schlaatzer Marktplatz

08.07. | 14.00-20.00 Uhr

Grafik Sommer78

Unter der Leitung des Quartiersmanagement durch Stadtkontor GmbH haben die Schlaatzer Institutionen und sozialen Träger wieder ein abwechslungsreiches Kulturprogramm auf die Beine gestellt. Neben einem umfangreichen Bühnenprogramm präsentieren sich zahlreiche Angebote des Stadtteils mit tollen Mitmachaktionen für Groß und Klein auf dem Platz. Wir sind mit dabei an drei Ständen: Grill, Kuchenbasar und einem Angebotsstand, lassen Sie sich überraschen. Auch unser Bürgerclub ist mit dabei und sammelt weiterhin die Stimmen aus der Nachbarschaft, fragt nach Themen, die interessieren und regt zur Beteiligung an der Mitgestaltung des Stadtteils an.

Grafik Bühnenprogramm

vor dem Bürgerhaus am Schlaatz

21.06. | 17.00 Uhr

Umsonst und draußen

mit dabei in diesem Jahr: Ralf Kelling, Konglomerate, Monozellen und RapSuizid

Flyer

auf der Milanhorst-Wiese

22.05. | 15 Uhr

 

Herzliche Einladung zu unserem gemeinsamen Nachbarfest! MitarbeiterInnen und NutzerInnen laden alle NachbarInnen ein, sich an unserem bunten Fest zu beteiligen.

Mitzubringen sind: Gute Laune, ein Kuchen oder Kaffee und weitere NachbarInnen, damit wir gemeinsam eine große Tafel schaffen!

Drum herum gibt es Musik, allerlei Spiel und Zauberei.

Abends gibt es Leckeres vom Grill, sowie erfrischende Getränke gegen einen kleinen Unkostenbeitrag.

Wettbewerb: Der schönste Stuhl am Schlaatz! Wir suchen das schönste, bequemste, ausgefallenste Lieblingssitzmöbel - wer seinen eigenen Stuhl mitbringt, bekommt eine Bratwurst und ein Getränk gratis, sowie die anerkennenden Blicke der NachbarInnen und reichlich Applaus!

 

Einladung zum Fest

22. April | 10 Uhr

Der Bürgerclub lädt ein!

Liebe Nachbarin, lieber Nachbar und liebe Interessierte,

der Schlaatz-Bürgerclub lädt am 22. April gemeinsam mit politisch aktiven
Bürgerinnen und Bürgern sowie dem Quartiersmanagment von 10 bis 12 Uhr zum
diesjährigen Frühjahresputz rund um den Marktplatz ein.

Dort ist auch der Treffpunkt.

Gemeinsam wollen wir ein Zeichen für mehr Ordnung und Sauberkeit setzen und
anpacken. Für Handschuhe, Müllgreifer, Mülltüten und einen großen Müllcontainer
ist gesorgt. Harken, Spaten, Hacken, Schippen, Besen und Schubkarren sind bitte
mitzubringen.

Für die Versorgung mit Kaffee und Brötchen sorgt das Full-House am Schilfhof.
Des Weiteren wird uns unsere Margit Walch eine leckere Suppe kochen. Für weitere
Essens -und Getränkespenden wären wir sehr dankbar. Da wir im Anschluss an
unsere Aktion ein Picknick auf dem Marktplatz feiern wollen. Bleibt nur zu
hoffen, dass das Wetter mit Sonnenschein fest an unserer Seite ist!

Wir freuen uns auf viele fleißige Helferinnen und Helfer, die diesen Einsatz zu
einem bleibenden Ereignis machen.

Fragen und Anregungen nehme ich sehr gerne unter
buergerclub@friedrich-reinsch-haus.de entgegen.

Herzliche Grüße,
Ihre und Eure Martina Wilczynski

20.04. | 18 Uhr

Costa Rica

Illustration Costa Rica

Fotos: Robert Lucas / www.tecdocfilm.de

Wissen und Genießen geht am 20. April um 18 Uhr nach Costa Rica. Unsere Gastgeber Jana und Robert Lucas waren 2014 in diesem schönen Land unterwegs. Zwischen Regenwäldern und Vulkanen begegneten sie nicht nur einheimischen Tieren wie Pfeilgiftfröschen, Leguanen und Brüllaffen sondern entdeckten ein rundum faszinierendes Land. Lernen Sie auch die einheimische Küche kennen und kosten Sie die Köstlichkeiten Gallo Pinto, Sopa Negra und ein landestypisches Casado.

Jeden dritten Donnerstag im Monat laden wir gemeinsam mit einem Gastgeber aus einer anderen Kultur zu einem geselligen Abend ein. Dabei erfahrt ihr in einem kurzen Vortrag viele interessante Details, vor allem zur vorgestellten landestypischen Küche und zum kulturellen und gesellschaftlichen Leben des Herkunftslandes unseres Gastgebers. Anschließend gibt es ein kleines Buffet, das hoffentlich Appetit auf mehr macht und zum Nachkochen anregt.

Ihre Fragen zu Wissen und Genießen beantwortet gern unser Ansprechpartner Robert Lucas: kultur@milanhorst-potsdam.de

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Über eine kleine Spende freuen wir uns wie immer sehr.

10.04. | 15-18 Uhr

Eröffnung Café Milan

Begegnungsangebot mit Rat und Tat für neue Nachbarn

Ab 10.4. gibt es jeden Montagnachmittag von 15- 18 Uhr das Café Milan im Friedrich-Reinsch-Haus. Bei Kaffee, Tee und Kuchen bietet es einen ersten Anlaufpunkt im Stadtteil für alle Neuzugezogenen und einen weiteren Treffpunkt für alle alteingesessenen Schlaatzer. Wechselnde Angebote wie Jahreszeitliches Basteln für alle Generationen, Spiele und Beratung werden dazukommen.

Für Fragen, Wünsche und Informationen über den Stadtteil auf Russisch und Arabisch haben wir Sprachmittler im Café Milan. Eine Beratungsmöglichkeit für geflüchtete Menschen, die im Schlaatz ihre erste eigene Wohnung in Deutschland beziehen, wird im Laufe des Aprils ebenfalls im Rahmen des Cafés angeboten werden.

An diesem Tag gibt es zudem ein kleines kulturelles Rahmenprogramm für Groß und Klein und Gelegenheit, die Kursleiter und deren vielfältige Angebote kennenzulernen. Wer schon immer neugierig auf die Arbeit unseres Hauses war, sollte sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen.

Das Begegegnunsangebot Café Milan wird ermöglicht durch eine Förderung aus dem "Stadtteilbudget für Integration und Nachbarschaft" der Landeshauptstadt Potsdam / Stadtkontor GmbH

Foto: Oxana Ronis

 

 

24.03. | 16 Uhr

mit Frank Trautmann

Illustration Häschen im Hut

Alle 14 Tage gibt unserer erfahrener Zauberer Frank Trautmann sein Wissen und seine Tricks weiter an interessierte Kids. Das Angebot ist kostenfrei und geeignet für Kinder ab 8 Jahren!

Wichtig ist, dass die Kinder möglichst regelmäßig kommen und auch zuhause üben, damit sie schon bald Harry Potter und Co. Konkurrenz machen können! Der Einstieg in das Projekt ist jederzeit möglich.

Mit besonders interessierten Kindern möchten wir gern eine richtige Zaubershow einüben, die wir vor Publikum aufführen wollen.

Wir freuen uns über eine kurze Voranmeldung, damit wir genügend Zaubermaterialien für alle Kinder da haben.

18.03.2017 | 15.00-17.30 Uhr

Abenteuer in der Stadt

Titelbild_Abenteuer Stadt

Am Samstag, den 18.03., ist es endlich wieder soweit!
Dann treffen sich ab 15.00 Uhr Familien zum gemütlichen Beisammensein bei uns im
Friedrich-Reinsch-Haus.

Diesmal widmen wir uns dem Thema "Begegnung mit fremden Kulturen".

Wir lernen, welche Spiele Kinder in Kamerun spielen und welche besonderen Haushaltsgegenstände dort benutzt werden. Gleichzeitig erfahren wir von unserem diesmaligen Gast, einer Kamerunerin, wie Mensch sich in den ersten Monaten hier bei uns in Deutschland fühlt. Landestypisches "Fingerfood" wie z.B. frittierte Kochbananen (ein echter Gaumenschmaus!) dürfen natürlich nicht fehlen.

Anschließend schauen wir in alter Tradition einen Kinderfilm. Er spielt in ein einer europäischen Großstadt und zeigt auf unterhaltsame und lustige Weise, wie Menschen aus anderen Ländern sich bei uns in Europa und in der westlichen Kultur zurechtfinden und neue Freundschaften schließen. Dass es hierbei auch zu lustigen Verwirrungen und Missverständnissen kommen kann, zeigt der Film auf amüsante und liebenswerte Art und Weise.

Wir freuen uns auf euch. Bis dann!

 

Weitere Infos zum Film erhalten Sie gern telefonisch unter: 0331-550 41 69

Kostenfreies Angebot im Rahmen der Wunderschule – Lebendige Stadt gefördert durch die Wilhelm von Türk Stiftung.

Logo Wilhelm-von-Türk-Stiftung

 

25.02.2017 | 15.00-17.30 Uhr

Abenteuer in der Stadt

Titelbild_Abenteuer Stadt

Am Samstag, den 25.02., ist es endlich wieder soweit!
Dann treffen sich ab 15.00 Uhr Familien zum gemütlichen Beisammensein bei uns im
Friedrich-Reinsch-Haus. An diesem Nachmittag begeben wir uns auf die Spuren zahlreicher Wildtiere, die sich inzwischen auch in unseren Städten heimisch fühlen.
Passend dazu hält der NABU Potsdam einen Workshop ab – man darf gespannt sein, was
uns Spannendes gezeigt wird!
Anschließend schauen wir in alter Tradition einen Kinderfilm, passend zum Thema "Tiere
in der Stadt". Welcher genau es sein wird, das werden wir gemeinsam mit unseren Gästen
entscheiden. Selbstgebackene Kekse in Insektenform runden das Ganze ab.

Weitere Infos zum Film erhalten Sie gern telefonisch unter: 0331-550 41 69

Kostenfreies Angebot im Rahmen der Wunderschule – Lebendige Stadt gefördert durch die Wilhelm von Türk Stiftung.

Logo Wilhelm-von-Türk-Stiftung

 

10.02.2017 | 15 Uhr

Die Stadt entdecken

Bild Potsdam Siluette Regenbogen

Dieses gemeinsame Projekt des Kinderklub "Unser Haus", dem Hort "Kinderinsel" der Weidenhofgrundschule und dem Friedrich-Reinsch-Haus läuft bereits seit fast einem Jahr und nähert sich nun dem Ende. Während dieser Zeit waren die Kinder mit einer Künstlerin in der Stadt zur Motivsuche unterwegs. Dabei haben sie zahlreiche Orte, wie den Einsteinturm, eine Brücke und eine Schokladenwerkstatt besucht. Die dort gewonnenen Eindrücke wurden z.B als Plastik, als Collage, als Fotografie oder Malerei verarbeitet. Die jungen Künstler freuen sich auf viele Menschen die ihre Kunst bewundern kommen.

Am 27.01.2017 werden die Werke letztmalig im Friedrich-Reinsch-Haus zu sehen sein,bevor sie an einem weiteren öffentlichem Ort in der Stadt Potsdam zu sehen sein werden. Wir laden hierzu alle am Projekt beteiligten Einrichtungen, interessierte Besucher*innen und natürlich die Kinder und deren Eltern, Großeltern und Freunde herzlich ein. Es gibt ein leckeres Kuchenbuffet für alle & Kinderschminken für die kleinen Künstler und Künstlerinnen als Dankeschön.

Dieses Projekt wird gefördert durch: Mittel des BMBF (Bundesministerium für Bildung) und der BKJ (Bundesvereinigung kulturelle Kinder -und Jungendbildung e.V.).

Logos Förderer

 

17.02.2017 | 19-22 Uhr

Der entspannte Start ins Wochenende

An jedem dritten Freitag im Monat ist gemütliches Filme gucken mit der ganzen Familie angesagt. Als Starter gibt es eine Runde Darts für Groß und Klein. Unser neues Highlight ist ein Kickertisch, dieser ist ebenfalls zum Spielen freigegeben.

Was zum Knabbern und Getränke bringt bitte jeder mit, alle sind herzlich eingeladen, einen gemütlichen Filmabend mit uns zu verbringen.

Meist sind es Filme freigegeben ab 12 Jahren, aus den Genres Action und Animation.

 

21.01.2017 | 15.00-17.30 Uhr

Abenteuer in der Stadt

Titelbild_Abenteuer Stadt

Eine Stadt, das sind vor allem große, graue Häuser und Straßen, mal breit, mal schmal, Geschäfte und viele unterschiedliche Fahrzeuge – die bringen zumindest etwas Farbe ins Spiel.

Eine Stadt ist Vieles, aber kein Platz für Abenteuer. Oder vielleicht doch? Diese Frage soll und wird beantwortet werden.

An mehreren Samstagen findet dazu im Friedrich-Reinsch-Haus ein Themennachmittag statt. Während dieser Nachmittage wird der Frage „Abenteuer in der Stadt?“ mit unterschiedlichen Schwerpunkten nachgegangen. Hierbei werden Filme geschaut, sowohl Spielfilme als auch Dokumentationen, deren Botschaften und Inhalte durch ein Rahmenprogramm thematisch vertieft werden.

Rund um das Thema "Abenteuer in der Stadt" können Eltern mit Kindern, Großeltern mit Enkelkinder zwischen 7 und 12 Jahren, sich dieses Mal filmisch in einer Schule begeben. Genauer gesagt in einem ganz besonderen Klassenszimmer mit speziellen Fähigkeiten.Davor bekommen Groß und Klein, die Gelegenheit ihre Fähigkeiten in einer historischen Schreibwerkstatt des Haven-Volk e.V mit Federkiel und Tinte auszuprobieren.

Weitere Infos zum Film erhalten Sie gern telefonisch unter: 0331-550 41 69

Kostenfreies Angebot im Rahmen der Wunderschule – Lebendige Stadt gefördert durch die Wilhelm von Türk Stiftung.

Logo Wilhelm-von-Türk-Stiftung

 

20.01.2017 | 15 Uhr

Die Stadt entdecken

Bild Potsdam Siluette Regenbogen

Dieses gemeinsame Projekt des Kinderklub "Unser Haus", dem Hort "Kinderinsel" der Weidenhofgrundschule und dem Friedrich-Reinsch-Haus läuft bereits seit fast einem Jahr und nähert sich nun dem Ende. Während dieser Zeit waren die Kinder mit einer Künstlerin in der Stadt zur Motivsuche unterwegs. Dabei haben sie zahlreiche Orte, wie den Einsteinturm, eine Brücke und eine Schokladenwerkstatt besucht. Die dort gewonnenen Eindrücke wurden z.B als Plastik, als Collage, als Fotografie oder Malerei verarbeitet. Die jungen Künstler freuen sich auf viele Menschen die ihre Kunst bewundern kommen.

Am 20.01.2017 werden die Werke erstmalig präsentiert. Wir laden hierzu alle am Projekt beteiligten Einrichtungen, interessierte Besucher*innen und natürlich die Kinder und deren Eltern, Großeltern und Freunde herzlich ein. Es gibt ein leckeres Kuchenbuffet für alle & Kinderschminken für die kleinen Künstler und Künstlerinnen als Dankeschön.

Dieses Projekt wird gefördert durch: Mittel des BMBF( Bundesministerium für Bildung) und der BKJ ( Bundesvereinigung kulturelle Kinder -und Jungendbildung e.V. ).

Logos Förderer

 

16. & 30.01.2017 | 16.00-18.00 Uhr

für alle Generationen

Unsere Oxana hat wieder zahlreiche kreative Ideen für den Beginn des neuen Jahres parat - für jeden ist sicherlich wieder was dabei!

16.01. Serviettentechnik – individuelle Schatullen gestalten

30.01. bunte Dekorationselemente aus Bügelperlen

Unkostenbeitrag für die Materialien pro Person und Termin: 2 €

Beispiel Schatulle Frosch

(Foto: FRH / Oxana Ronis 2017)

Abenteuer in der Stadt

10. Dezember 15.00 bis 17.30 Uhr

Titelbild_Abenteuer Stadt

Eine Stadt, das sind vor allem große, graue Häuser und Straßen, mal breit, mal schmal, Geschäfte und viele unterschiedliche Fahrzeuge – die bringen zumindest etwas Farbe ins Spiel.

Eine Stadt ist Vieles, aber kein Platz für Abenteuer. Oder vielleicht doch? Diese Frage soll und wird beantwortet werden.

An mehreren Samstagen findet dazu im Friedrich-Reinsch-Haus ein Themennachmittag statt. Während dieser Nachmittage wird der Frage „Abenteuer in der Stadt?“ mit unterschiedlichen Schwerpunkten nachgegangen. Hierbei werden Filme geschaut, sowohl Spielfilme als auch Dokumentationen, deren Botschaften und Inhalte durch ein Rahmenprogramm thematisch vertieft werden.

Film- & Bastelangebot rund um das Thema „Abenteuer in der Stadt“ für Eltern und Kinder, Großeltern und Enkelkinder (geeignet für Kinder zwischen 7 und 12 Jahren)

Nach einer Begrüßung mit heißem Wintertee werden zunächst, passend zum sich anschließenden Film, Puppen aus Socken (Ja, aus Socken!) gebastelt.

Danach wird gemütlich bei Popcorn und Bratäpfeln ein Film geschaut. Diesmal, da bald Weihnachten ist, schauen wir einen großen Weihnachts-Klassiker aus der Feder Charles Dickens. Was dies mit einem allen Kindern wohl bekannten Frosch zu tun hat, werden wir auch erfahren.

Weitere Infos zum Film erhalten Sie gern telefonisch unter: 0331-550 41 69

Kostenfreies Angebot im Rahmen der Wunderschule – Lebendige Stadt gefördert durch die Wilhelm von Türk Stiftung.

Logo Wilhelm-von-Türk-Stiftung

 

Ein Fitzel vom Schnitzel

17. November | 17 Uhr

buchstabensalat

Wissen und Genießen meets Vorlesetag: "Ein Fitzel vom Schnitzer" - Essen, das sich reimt

eine lecker literarische Reise, auf die wir Sie gern mitnehmen wollen.Sie haben selbst eine kurze Geschichte oder Anekdote, die Sie zum Besten geben wollen? Bringen Sie sie gern mit, das ist aber kein Muss.

Die Veranstaltung ist kostenfrei, über eine kleine Spende freuen wir uns sehr.

 

Abenteuer in der Stadt

12. November 15.00 bis 17.30 Uhr

Titelbild_Abenteuer Stadt

Eine Stadt, das sind vor allem große, graue Häuser und Straßen, mal breit, mal schmal, Geschäfte und viele unterschiedliche Fahrzeuge – die bringen zumindest etwas Farbe ins Spiel.

Eine Stadt ist Vieles, aber kein Platz für Abenteuer. Oder vielleicht doch? Diese Frage soll und wird beantwortet werden.

An mehreren Samstagen findet dazu im Friedrich-Reinsch-Haus ein Themennachmittag statt. Während dieser Nachmittage wird der Frage „Abenteuer in der Stadt?“ mit unterschiedlichen Schwerpunkten nachgegangen. Hierbei werden Filme geschaut, sowohl Spielfilme als auch Dokumentationen, deren Botschaften und Inhalte durch ein Rahmenprogramm thematisch vertieft werden.

Film- & Bastelangebot rund um das Thema „Abenteuer in der Stadt“ für Eltern und Kinder, Großeltern und Enkelkinder (geeignet für Kinder zwischen 7 und 12 Jahren)

An diesem Nachmittag wird es wild  - es geht um Pferde, Indianer, große Aufgaben und Herausforderungen – garantiert ein Spaß für die ganze Familie.

Kostenfreies Angebot im Rahmen der Wunderschule – Lebendige Stadt gefördert durch die Wilhelm von Türk Stiftung.

Logo Wilhelm-von-Türk-Stiftung

 

21.06.2016 | ab 17 Uhr

Bürgerhaus am Schlaatz

Das Friedrich-Reinsch-Haus begrüßt auch in diesem Jahr gemeinsam mit dem Bürgerhaus am Schlaatz den Sommer mit der Fête de la Musique.

1982 startet die Erfolgsgeschichte in Paris - inzwischen findet die Fête de la Musique weltweit in 540 Städten statt, allein in Deutschland sind es fast 50.

Umsonst und Draußen auch in diesem Jahr, zentral auf dem Platz vor dem Bürgerhaus.

Los geht es ab 17 Uhr, es treten auf: Liedermacher Ralf Kelling, Saxophonisten, Hollag und Bene

Wenn alles klappt, gibt es noch eine Tanzeinlage der Breakdancer aus dem Jugendclub, eine Feuershow zum Abschluss und Fußball.

Die Veranstaltung wird unterstützt durch Mittel aus dem Topf "Soziale Stadt Am Schlaatz"/ Stadtkontor GmbH.

EINLADUNG

27.05.2016 I 15.00 Uhr

Liebe Nachbarn und Freunde des Hauses,
wir laden Euch alle herzlich ein zum 2. Nachbarschaftsfest am Milanhorst, 27.05. ab 15 Uhr.

Anlässlich des europaweit gefeierten "European Neighbour's Day" wollen wir mit Euch, allen Nachbarn, Stadtteilbewohnern und Freuden des Hauses zusammen die Wiese vor dem Milanhorst im Schlaatz "für einen Nachmittag erobern" und beleben. Wir sind viele! Wir sind vielfältig!

Es gibt Kaffee und Kuchen, kleine Wettspiele für alle Generationen, ein Musikprogramm mit "Ralfs Singespaß", einem russischem Frauenchor und einem Gospelchor, eine Ausstellungseröffnung im Friedrich-Reinsch-Haus und abends Gutes vom Grill und wer mag, kann noch ein kleines Tänzchen wagen.

Einladungsflyer

Das Fest wird ermöglicht durch eine Spende der ProPotsdam GmbH.

31. März 2016 17:00 Uhr

Eintritt frei, um Spenden für die Kostproben wird gebeten.

Kampanien - Italien

Von Vincenzo Iamunno werden die Gäste mitgenommen auf einen Streifzug durch seine Kindheit, seine Jugend und sein Arbeitsleben. Erfahren Sie einiges über den "kleinen Italiener aus der Nähe von Napoli" und die umgebende Region Kampanien. Er wird vor unseren Augen etwas typisch Italienisches kochen und, wenn Sie ihn kräftig darum bitten, auch ein oder zwei italienische Lieder für Sie singen.

Bild Neapel

Bild: Max Hutzel, Neapel
Digital image courtesy of the Getty's Open Content Program.

5.3. 14-17 Uhr Programmieren für Kids - CoderDojo in Zusammenarbeit mit dem HPI.

Ehrenamtliche Mentoren begleiten Eltern und Kinder bei ihren ersten Schritten mit Programmiersprachen.

CoderDojo ist ein Club für Mädchen und Jungen im Alter von 5 bis 17 Jahren, die Programmieren lernen und Spass haben wollen.

Bitte nach Möglichkeit eigenen Laptop, Smartphone, Tablet mitbringen - wir haben nur sehr begrenzte eigene Rechnerplätze. Kinder bis 12 Jahren bitte in Begleitung der Eltern - sie können mitprogrammieren!

Das Angebot ist kostenlos. Weitere Informationen:

https://zen.coderdojo.com/dojo/861

 

 

Neues Veranstaltungsformat im Friedrich-Reinsch-Haus ab Januar 2016:

Gehen Sie gemeinsam mit ihren Kindern in unsere kleine Vorführung - Eintritt frei!

Wie es sich gehört, gibt es natürlich auch Popcorn (bei uns zum Selbermachen...) und Cola.

Nächste Termine: 13.02.2016 & 12.03.2016

Uhrzeit: 15:30 bis 17 Uhr

Ab 29.1. wird einmal in der Woche am Freitag im Reinsch-Haus gekocht, gegessen und geklönt. Von 12-14 Uhr können Sie unsere Suppenkreationen des Hauses kosten und mit Ihren Nachbarn ins Gespräch kommen.

Je nach Wareneinsatz kosten die Suppen pro Portion 1 € bis 1,50 €. Außerdem gibt es Kaffee und Tee.

Wir freuen uns auch über Ihr Suppenrezept.

Am 15.04.15 laden wir Sie zu einem NABU-Vortrag von B. Sell & einer Fotoausstellung "Einheimische Tierfotografie" der Fotofreunde Potsdam ein.