Vernissage Krystyna Schmidt

Datum: 15. Januar 2015
Uhrzeit: 17.00 Uhr

Mandalas auf Radkappen
In einer Ausstellung zeigt das Friedrich-Reinsch-Haus ab dem 15. Januar Werke von Krystyna Schmidt, einer Potsdamer Hobbykünstlerin, die eher zufällig Autoradkappen fand, die sie zu künstlerischem Gestalten anregten. Dabei schuf sie eine Bildsprache, die von indischen Mandalas inspiriert ist. Sie entwickelte ausgehend von der vorhandenen Struktur der Kappen eine neue, freie, ganz eigene Technik, in der sie kraftvoll und ornamental Punkte auf ihnen aufbringt. Die Ausstellung wird bis zum 20. Februar 2015 Montag bis Donnerstag von 9 bis 18 und Freitag von 9 bis 12.15 Uhr im Friedrich-Reinsch-Haus, gezeigt.

Der Eintritt ist wie immer frei!

Zurück