Kulturbühne "Zum gerupften Milan"

29.06. | 19 Uhr

Liedermacher Hank Wattenscheid und Folk-Geigerin Patrizia Sieweck

Titelbild

Am letzten Freitag im Monat ab 19 Uhr kommen kulturliebende Nachbarn und Nachbarinnen im Friedrich-Reinsch-Haus auf Ihre Kosten: Der Saal des Hauses verwandelt sich in eine gemütliche Lounge, in das Wohnzimmer des Schlaatz, das zum Verweilen und zum Genuss der verschiedenen Darbietungen auf der kleinen Bühne einlädt – von Kabarett bis Zauberkünstler reicht das Angebot.

An diesem Abend wollen wir uns dem Potsdamer Liedermacher Hank Wattenscheid widmen. Er ist eine Inszenierung für sich selbst und wird mit seinem Programm „Der Papst, seine Frau und sein Porsche“ uns eine ganz andere Sicht auf die Welt geben. Die Musik reicht von experimentell bis melodisch, lassen Sie sich überraschen.

Danach gibt es Folkmusik vom Feinsten mit Patrizia Sieweck. Sie ist eine Instrumentalistin und Sängerin, die sich auf Musik aus Irland, Schottland, Kanada und Amerika spezialisiert hat. Patrizia Sieweck spielt versiert Folk-Geige und Gitarre. Viele Reisen zu internationalen Festivals und Workshops machten es möglich, die
Stilrichtungen einiger der besten Geiger in der Folk-Welt zu studieren.

Seien Sie gespannt, kommen Sie zu uns, kommen Sie herein, sagen Sie es weiter und freuen Sie sich mit uns auf einen tollen Abend, bei uns im Wohnzimmer des Schlaatzes, im Friedrich-Reinsch-Haus, in unserer Kulturreihe „Zum gerupften Milan“.

Eintritt und Getränke auf freiwilliger Spendenbasis*

Gefördert durch die Landeshauptstadt Potsdam, Nachbarschafts- und Begegnungshäuser

Logo LHP

Zurück